Spiel und Spaß bei der Kinderfeuerwehr – 14.11.2015

Kindliche Neugierde und Elan bereichern ab sofort die Freiwillige Feuerwehr Hausen. Die erste Übung der neu gegründeten Kinderfeuerwehr am 14. November war ein voller Erfolg. 28 Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren, darunter zehn Mädchen und 18 Jungen, nahmen an der Auftaktveranstaltung teil und entdeckten ihre Begeisterung für das Ehrenamt.

„Spielen“, „Verbände anlegen“ und „Auto fahren“: Das waren die einstimmigen Antworten der jungen Häusler, als sie nach ihren Erwartungen gefragt wurden. Kinderwartin Lisa Metz führte die Neulinge gemeinsam mit den Jugendwarten Annika Lutz und Mario Rösner durch die eineinhalbstündige Veranstaltung. Nach einer kurzen Begrüßung und Vorstellung der künftigen Ansprechpartner folgten Kennenlernspiele und eine detaillierte Führung durch das Feuerwehrhaus des Stadtteils. Insbesondere das Schlauchboot und die Fahrzeuge der Brandbekämpfer weckten die kindliche Neugierde. Auf das sichere Anzünden einer Kerze mit einem Streichholz wurde im Hinblick auf die bevorstehende Adventszeit großer Wert gelegt. Aber auch informative Filme und Spiele durchsetzten den Nachmittag.

Im Fokus des Projekts steht keine praktische Ausbildung, sondern das spielerische Heranführen an die Aufgaben einer Feuerwehr. Von Erste-Hilfe-Maßnahmen über Brandschutz bis hin zur Sicherheitserziehung, den Kindern wird einiges geboten. Neben der Vermittlung von Grundwissen sollen jedoch Teamfähigkeit und Gemeinschaft das Herzstück der Veranstaltungen bilden.

Zukünftig werden die Kinder bei regelmäßigen Übungen weiter in den Alltag einer Feuerwehr eintauchen.

Luisa Müller

Comments are closed.